• Startseite
  • CyberMentor – Förderprogramm für Mädchen

CyberMentor – Förderprogramm für Mädchen

Seit Oktober 2020 nehmen vier Schülerinnen des Thodor-Heuss-Gymnasiums am Cybermentoring teil. Dahinter verbirgt sich eine digitales Mentorenprogramm aus dem Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen, welches es sich zum Ziel gemacht hat, junge Damen auf dem Weg in eine MINT-Karriere zu unterstützen. Aber lassen wir doch lieber Cosima erzählen:

„CyberMentor ist ein Förderprogramm für junge Mädchen und Frauen, die an MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) interessiert sind. Hat man sich angemeldet, bekommt man eine Mentorin zugeteilt, die die gleichen Interessen hat. Meine Mentorin hat z. B. ihren Bachelor und Master mit dem Schwerpunkt Biotechnologie an der Ruhr-Uni in Bochum gemacht und schreibt jetzt in Kiel ihre Doktorarbeit.

Wir tauschen und regelmäßig via CyberMails aus, dem eigenen Mailprogramm von Cybermentor. Mithilfe von CyberMentor kann man sich mit MINT-interessierten Mädchen und Frauen aus ganz Deutschland vernetzen, manche Mentorinnen leben sogar in den USA!

Ich mache bei CyberMentor mit, weil ich mehr über MINT-Studiengänge und -berufe wissen möchte, den Austausch mit anderen MINT-Interessierten spannend finde und gerne Neues lerne, z. B. den MINT-Fakt des Monats:

10.11.1903 Mary Anderson konstruierte den ersten Scheibenwischer, er gehört heutzutage zur Standardausrüstung von Autos.“

Wer nun noch Interesse bekommen hat, kann einfach auf der Homepage nachgucken oder Herrn Käding ansprechen. Wir hoffen, dass wir auch im kommenden Jahr wieder Schülerinnen für das Cybermentoring begeistern können!

Weitere Infos unter CyberMentor – Die MINT-Plattform nur für Mädchen