• Startseite
  • Ausgezeichnet – Das THG als „MINT-freundliche Schule“ geehrt

Ausgezeichnet – Das THG als „MINT-freundliche Schule“ geehrt

Das Theodor-Heuss-Gymnasium und 106 weitere Schulen aus Nordrhein-Westfalen wurden am 8. September 2021 in einer Onlineveranstaltung von der Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Yvonne Gebauer und dem Vorsitzenden der BDA-/BDI-Initiative „MINT-Zukunft schaffen“ Thomas Sattelberger als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet.

Ausgezeichnet werden die Schulen, die bewusst MINT-Schwerpunkte setzen. Sie werden auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess. Hierbei müssen die „MINT-freundlichen Schulen“ nachweisen, dass sie mindestens 10 von 14 Kriterien im MINT-Bereich erfüllen.

Mit der Auszeichnung zur “MINT-freundlichen Schule” zeigt das THG, dass es mit seinem schulischen Konzept in der Lage ist, Ad-Hoc-Maßnahmen – z. B. zur Digitalisierung – didaktisch und pädagogisch durchdacht in den Schulalltag einzubinden, das Interesse der Schülerinnen und Schülern an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, also den so genannten MINT-Fächern zu fördern, ihnen eine zukunftsträchtige Ausbildung anzubieten und sie frühzeitig für technische und naturwissenschaftliche Berufe zu begeistern. Zusätzlich wird das THG als “MINT-freundliche Schulen” von der Wirtschaft besonders unterstützt und kann so den Schülerinnen und Schülern Orientierung bieten und den Eltern und Lehrkräften viele wichtige Impulse geben.

Unser besonderer Dank gilt den Kolleginnen und Kollegen unserer Schule, ohne deren Einsatz eine erneute Zertifizierung zur „MINT-freundlichen Schule“ sicherlich nicht möglich gewesen wäre.

Herzlichen Glückwunsch!