Bausteine des MINT-Angebotes

Die Kinder in den Jahrgangsstufen 5-7 haben die Möglichkeit, wöchentlich zwei zusätzlichen Unterrichtsstunden mit den Schwerpunkten in den Fächern Biologie (Klasse 5), Physik und Chemie (Klasse 6) und Chemie (Klasse 7) anzuwählen. Insbesondere wollen wir mit diesem Angebot alle MINT-interessierten Kinder ansprechen, sie für diese Bereiche begeistern und ihre Potenziale dort wecken und erweitern. Wichtig ist für uns, den Schülerinnen und Schülern möglichst früh entdeckendes Lernen mit einem großen Spaßfaktor zu bieten. Darüber hinaus stärkt das gemeinsame Forschen das Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Mit den angebotenen Kursen soll aber auch eine gezielte Vorbereitung auf eine mathematisch-naturwissenschaftliche Schwerpunktsetzung im Differenzierungsbereich (Jahrgangsstufen 8 und 9) und in der gymnasialen Oberstufe in Informatik erreicht werden.

Im Differenzierungsbereich schließt sich der 2-stündige Kurs „Angewandte Naturwissenschaften – Biologie und Chemie entdecken“ an.

In der 7. Klasse werden unsere Schülerinnen und Schüler in die faszinierende Welt der mobilen Roboter entführt. Unser Roberta-Kurs bietet „hands-on“ Roboterkurse, die für Mädchen und Jungen gleichermaßen geeignet ist. Informatik-interessiert Schülerinnen und Schüler können im Differenzierungsbereich das Fach Informatik wählen.

Alle MINT-Fächer werden in der Oberstufe fortgeführt, Biologie, Mathematik und Physik (in Kooperation mit unsere Partnerschule in Heiligenhaus) auch als Leistungskurse.

Projektkurse in der Oberstufe im Fach Biologie runden das breite Fächerangebot im MINT-Bereich ab.

Bei Fragen in Sachen MINT richten Sie sich bitte an unseren MINT-Koordinator Dr. Uwe Verfürth.

Zeitungsartikel zur Feier des Prädikats „MINT-freundliche Schule“

051600_04_stundentafel_neu