• Startseite

Kategorie: Allgemein

Kooperationspartner des MINT-Netzwerks

Das Theodor-Heuss-Gymnasium freut sich darüber, ein neuer Partner des zdi-Netzwerks Essen zu sein. Das Netzwerk zur MINT-Förderung in der Region macht attraktive Angebote in der Schule und im schulnahen Umfeld. Mit verschiedenen Aktionen fördert es das Interesse am Themenbereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). So möchte man den MINT-Nachwuchs sichern und ein Interesse an einer Studien- und Berufswahl in dieser Richtung wecken.

Informationen über entsprechende Angebote erhalten die Schülerinnen und Schüler zeitnah über die MINT-Koordination.

Ehemaligentreffen abgesagt

Nach reiflicher Überlegung haben wir uns entschlossen, das Ehemaligentreffen 2020 abzusagen. Zunehmend wird klar, dass wir weder die Entwicklung der Corona-Situation einschätzen können noch die Frage, wann nach einem denkbaren Wiederanlaufen des Veranstaltungslebens die Gäste freudig und “in Scharen” an einer Veranstaltung teilnehmen.

Das bedauern wir außerordentlich. Wir beabsichtigen eine Verschiebung auf 2021, die wir dann hoffentlich entspannt und von allen virologisch bedingten Einschränkungen befreit angehen können.

Mit den Gesundheitswünschen

Die Schulleitung

Die Sieger im Wettbewerb Corona-Fighter

26 Kinder aus den Klassen 5 und 6 sind unserem Wettbewerbsaufruf gefolgt und haben eine kreative Corona-Fighter-Armee erstellt. Die Jury hat sich in einem schwierigen Entscheidungsprozess auf drei erste Plätze geeinigt:

Tim aus der 5a,

Leo aus der 5c und

Mila aus der 6c

Zum Vergrößern bitte anklicken.

Wir gratulieren euch ganz herzlich zum Sieg!

Die Bilder hängen nun zum Bestaunen in den Fenstern von Raum 13, links neben dem Haupteingang. Sie sind von außen gut sichtbar. Die Siegerplakate findet ihr in den Fenstern des Haupteingangs.

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die Einsendungen!

Schule der Zukunft

Das THG darf nun als eins von nur sehr wenigen Gymnasien Essens das Siegel ‚Schule der Zukunft‘ tragen. Mit unserem großen Engagement der letzten vier Jahre haben wir sogar die höchstmögliche Auszeichnung ‚Stufe 3‘ erhalten, die nur sehr ausgewählt vergeben wird. Wir sind sehr stolz auf diese Würdigung!

‚Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit‘ ist eins von fünf Leitprojekten der Landesregierung NRW. Schulen protokollieren über vier Jahre ihre Projekte und Organisationsstrukturen im Bereich Nachhaltigkeit. Nach umfangreichen und strengen Qualitätsstandards wird das Engagement der Schule bewertet und das Siegel vergeben.

In den letzten vier Jahren ist Nachhaltigkeit bei uns am THG nicht nur ein Wort, sondern gelebte Kultur. In fast allen Bereichen des Schullebens ist der bewusste Umgang mit Ressourcen erlebbar und alle an Schule beteiligten Personen tragen hierzu bei. Auch über die Grenzen unsere Schule hinweg bilden wir uns in Kooperation mit außerschulischen Partnern fort. Darüber hinaus tragen wir das Bewusstsein für nachhaltiges Handeln aktiv in andere Schule hinein.

Hier nur ein Ausschnitt aus unseren Aktionen der letzten Jahre:

  • Entwicklung eines Leitfadens zum nachhaltigen Handeln zwischen Eltern-, Schülerschaft und Lehrerinnen und Lehrern
  • Workshops für Lehrerinnen und Lehrer durch die Nachhaltigkeits-AG
  • Workshops für Schülerinnen und Schüler durch außerschulische Partner
  • Ausbildung von Umweltpolizistinnen und -polizisten in den 5. Klassen
  • Ausbildung von Junior-Umweltpolizistinnen und -polizisten an Grundschulen
  • Einrichtung eines Mülltrennungskonzepts
  • Einführung von Recycling-Papier
  • Gestaltung der Essener Kinder-Umweltzeitung (Auflage von ca. 25 000)
  • Und vieles mehr …

Wir machen weiter! Im Herbst beginnt eine neue Phase der Kampagne und wir als THG haben noch viele Ideen und Motivation, nachhaltiges Handeln noch mehr in Bewusstsein aller zu bringen: Für unsere Zukunft.

  • Isabel Edeler

07.05.2020 Präsenzunterricht

Ab dem 11.05.2020 startet der Präsenzunterricht für die Q1.

Ab dem 26.05.2020 startet rollierend der Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler nach einem festen Plan.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem heutigen Elternbrief.

 

 

04.05.: Wie es weitergeht?

Aktuell können wir zu einem Unterrichtsbeginn, z.B. für die Q1 nichts sagen.Wie alle weiterführenden Schulen warten wir auf nähere Informationen aus dem Ministerium. Sobald wir diese erhalten werden wir die Informationen an die Schulgemeinde weiterleiten.

 

27.04.: Zur zweiten Woche nach den Osterferien

In der Woche vom 27.4.-30.4.2020 finden für die Schülerinnen und Schüler der Q2 Vorbereitungskurse für das Abitur in Kleingruppen nach festem Zeitplan unter Berücksichtigung der vorgegebenen Maßnahmen des Hygiene- und Infektionsschutzes der Stadt statt.

Für die anderen Schülerinnen und Schüler ist für diese Woche wieder Lernen zuhause geplant, ggf. unter leicht veränderten Rahmenbedingungen.

Nähere Informationen dazu sowie über die weitere Planung insgesamt erfolgen, sobald wir neue Vorgaben erhalten.

Die Schulleitung

Klare Absage gegen Mobbing

“Unser Herz schlägt nicht nur pink … wir finden Mobbing schon lange doof!”  Fast der komplette sechste Jahrgang des Theodor-Heuss-
Gymnasiums beteiligte sich am Aktionstag für Toleranz des Jugendrotkreuzes.

Die Bewegung begann 2007 in Kanada. Damals war ein homosexueller Junge auf dem Schulhof schikaniert worden, weil er trug ein rosa T-Shirt trug. Viele Schülerinnen und Schüler solidarisierten sich mit ihm, um ein Zeichen gegen die Ungerechtigkeit von Mobbing, insbesondere in Bezug
auf Minderheiten zu setzen.

Großes Engagement bei „Jugend gegen AIDS“

In der Vorweihnachtszeit engagierten sich die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen für einen guten Zweck. Bei der Spendenaktion „Jugend gegen AIDS“, an der mehrere Klassen unterschiedlicher Essener Schulen teilnahmen, sammelten sie in Kleingruppen Spendengelder in der Essener Innenstadt. Dabei waren sie äußerst erfolgreich: 952,31 Euro kamen am Ende zusammen. Das Geld kommt der AIDS-Stiftung zu Gute und entspricht circa einem Drittel ihres Jahresbudgets. Dadurch können unter anderem vier Monate lang verschiedene Angebote eingerichtet werden, um Menschen mit HIV zu begleiten und zu unterstützen. Unter den teilnehmenden Klassen erreichte die 9a des THG durch ihre gesammelten Spendengelder den zweiten Platz, die 9b den dritten und die 9c den siebten Platz.

Begleitet wurden unsere Klassen von Frau Kupisch, Frau König, Frau Frei, Frau Felske und Herrn Käding.

Insgesamt war es eine tolle Veranstaltung, bei der die Schülerinnen und Schüler gemeinsam einen wichtigen und positiven gesellschaftlichen Beitrag leisten konnten.

Job Shadowings in Atlanta, GA

Job Shadowings in Atlanta, GASince 2011 THG has offered its senior grade students the possibility of attractive job shadowing positions in Atlanta at local businesses as an integral part of the curriculum of its Business English Class. The program is supported by both multinational enterprises and local middle-sized companies from diverse fields (e.g. logistics, tax consultancy, the auto industry, real estate, law or healthcare). Throughout the two week job shadowings, students gain a unique insight into the structure of a company, undertake tasks independently and will pragmatically use the skills acquired in the Business English Class.

During their stay in the United States students will be placed in a host family, which will make it possible for them to experience the American culture, not only in a business environment, but also in a private setting. The fact that so many participants from previous classes now study International Business domestically and abroad proves how successful and indicatory these job shadowings have been.

The program was set up by Mr. Riemer (who serves as the program director up to this day) and Mr. Carsten Kümpers (KümpersFinanz AG). Today, the program works in close cooperation with the German American Cultural Foundation. They are “a non-profit organization dedicated to promoting and preserving German language and culture in the southeastern United States, and to supporting institutions with a similar goal” (cf. www.gac-foundation.org). All partnering companies that offer job shadowings in Atlanta are GAC-F Patrons and it is amazing to experience their ongoing support enabling our students to experience an enriching and unforgettable time in Atlanta, GA.

Here´s what the students say:

Mit den Stufenkameraden in eine amerikanische Großstadt zu fliegen und dort hinter die Kulissen großer Unternehmen blicken zu dürfen, ist wirklich eine einmalige Chance in der Schullaufbahn.“

Es ist einfach unheimlich einmalig und eine tolle Chance, den Alltag einer Firma zu erleben und generell zusätzlich sein Englisch zu verbessern.“

Ich nehme neue englische Vokabeln mit, die ich im normalen Englischunterricht nicht lerne, aber für meinen weiteren Lebensweg gut gebrauchen kann.“

Der Aufenthalt in Atlanta hat es mir ermöglicht zu lernen, meinen Alltag selbstständig zu bewältigen.“

Man kann sein Englisch Repertoire erweitern und es ist gerade am Ende der Schullaufbahn sehr wichtig, Einblicke in die internationale Berufswelt zu bekommen.“

Der Kurs ist nicht nur für die Abiturpunkte lohnenswert. Durch eine gute Anwendbarkeit auf das spätere Berufsleben wird man gut auf die Zukunft vorbereitet.“

Ich nehme viele Erfahrungen mit und ein sehr gutes Praktikumszeugnis von der GAC-F.“

In 2020, we will travel to Atlanta from October 3 – 18. We are very much looking forward to continuing this amazing program.

For further information contact Mr. Riemer (Program Director):

erikriemer@gmx.de